Prafiuret - ein Dorf steht zum verkauf

Ein historisches Dorf

Prafiuret (“Blühende Wiese”) ist ein alter, verlassener Weiler mitten in den Bergen von Piemonte, Italien.

Das Piemont zählt zu den reichsten Gegenden Italiens. Einige der wichtigsten italienischen Unternehmen haben hier ihren Sitz, darunter die Automobilhersteller Fiat und Lancia. 

Neben moderner Industrie in und um Turin, und den Dienstleistungsunternehmen hat auch die Landwirtschaft eine große Bedeutung: ein Drittel der europäischen Reisproduktion stammt von hier, es werden Obst und Gemüse angebaut, die Hügelgebiete liefern Wein und schmackhafte Haselnüsse. Das spiegelt sich auch in Prafiuret wieder. 

Das Land ist sehr fruchtbar, neben Obst und Nußbäumen finden sich Trauben, Fenchel, Karotten, köstliche süßen Kürbis, Käferbohnen und unzählige Kräuter. Ein Traum für Selbstversorger! 

Der Ort von Prafiuret

Prafiuret umfasst 15 Gebäude. 

Darunter sind vier Wohnhäuser (F,G,H, I), eine Käserei (C), eine Stallung (N), einige Steinruinen (J,K,L,E) und weitere Nutzgebäude (A, B, M).

Dazu gibt es eine eigene Alm in Alleinlage mit einer Hütte in sehr gutem Zustand und der Möglichkeit auf Wasser auf über 1.800 m Höhe. Die Alm kann zu Fuß innerhalb von 45 Minuten erreicht werden und bietet einen unvergesslichen Blick in das Tal. 

Gelegen im Herzen von Piemont

Prafiuret liegt  in den italienischen Alpen auf der Grenze zwischen den Cottischen- und den Seealpen.

Nur 100 km von Turin, 35 km von Cuneo und 5 km von Demonte/Valle Stura entfernt im Vallone dell’Arma.